You are here

Großes Kino für ROCKwarriors, ROCKladies und kleine Klettermaxe: ROCKdays Kletterfestival von 14. bis 16. Juni 2019 im PillerseeTal

Eine Oscar gekrönte Filmdokumentation zum Einstieg ins Thema, zwei Tage lang kostenlose Workshops, ein Action geladener Bewerb und eine fette Party mit Liveband auf der Seebühne zeigen, dass die ROCKdays bei der Programmgestaltung an alle Freunde der Berge gedacht haben. Da werden die Kleinsten genauso ins Vergnügen integriert wie die Könner oder jene, die nur mal in den Klettersport hineinschnuppern wollen. Als fachliche Kompetenz stehen die Kitzbüheler Bergführer hinter dem Kletterfestival. Natürlich geht es aber auch nicht ohne Tourismusverband und Bergbahnen. Von 14. bis 16. Juni wird die ganze Familie im PillerseeTal auf Trab gehalten. Selbst die Mamis bekommen mit den ROCK Ladies Days ihr eigenes Verwöhnpaket.

Der amerikanische Extremkletterer Alex Honnold bestieg 2017 ohne Sicherung den El Capitan im Yosemite National Park und erntete damit nicht nur in der Kletterszene Bewunderung, sondern durch seinen Film „Free Solo“, der daraufhin in die Kinos kam, auch 2019 einen Oscar für die beste Dokumentation. Am Freitag, den 14. Juni wird der Film zum Auftakt des ROCKdays Kletterfestivals in St. Adolari gezeigt. Gitarrist Tobi Waltl macht dazu am Lagerfeuer Stimmung und Wirt Tom serviert Tiroler Schmankerln.

Nach einer Yoga-Einheit am Pillersee in St. Ulrich starten dann am Samstagmorgen die kostenlosen Workshops für Einsteiger und Klettersteiggeher sowie der zweitägige Alpinkletterkurs. Salewa stellt dafür Leihausrüstung gratis zur Verfügung. Abenteurer können sich aber auch mit der Fun Connection beim Canyoning in der Teufelsklamm von Brücken abseilen lassen und über Wasserfälle springen. Auf dem Pillersee dreht das Team von SUP’N’FUN auf dem Stand Up Paddle Board mit den Wasserratten seine Runden, während die Kids beim Kinderklettern gut versorgt sind. Und sollte das Wetter nicht mitspielen, geht es einfach in die Halle.

Das Motto „Action und Spaß für alle“ zieht sich auch am ROCKsaturday Nachmittag beim neu geschaffenen ROCKwarrior Bewerb für jedermann weiter durch. Als Vorbild dafür dienten Ninja Warrior Parcours. Auf verschiedenen Stationen gilt es der Schnellste bzw. die Schnellste zu sein. Für die Kinder wird eine einfachere Variante gebaut. Natürlich darf man die Stationen testen, bevor es darum geht, in der Qualifikation Muskelkraft zu beweisen und im anschließenden Finale mit dabei zu sein. Gefeiert werden die ROCKwarrior bei der ROCKnight, wo die Liveband „The Black White Gray“ auf der Seebühne ein musikalisches Feuerwerk zünden wird.

ROCKsunday heißt wieder Treffpunkt in Waidring an der Bergbahn Steinplatte. Aus einer Palette an kostenlosen Workshops darf auch hier gewählt werden: Klettersteigtour, Mehrseillängentour, Alpinkletterkurs, Klettern für Einsteiger, Kinderklettern oder Canyoning. Die Möglichkeiten an der 7 km langen und bis zu 200 m hohen Steinplatte mit den 100 Mehrseillängenrouten und 70 Sportkletterrouten vom 4. bis zum 8. Schwierigkeitsgrad sind ja schier unendlich. Da kommt ein BBQ zum Abschluß im Panoramarestaurant Kammerkör den Klettereifrigen bestimmt recht.
Infos und Anmeldung auf www.rockdays.at

ROCK Ladies Days – Klettern und Wohlfühlen für die Damen
Während die „starken“ Männer ihren Mut mit einer Übernachtung unter freiem Himmel im Portaledge – an der Felswand hängend – unter Beweis stellen können und die Mahlzeiten vom Bergführer serviert bekommen, genießen die Damen ihre Wellness-Einheit im 4-Sterne-Hotel und das Frühstückbuffet mit Bioecke. Tagsüber werden sie in eigenen Ladies-Gruppen ins Klettern eingeführt oder machen den nächsten Schritt in Sachen Technik. Willkommensdrink und Abschiedsdrink sind im Package genauso inkludiert wie das Bergbahnticket und die Shuttle-Fahrten zwischen Hotel und Klettergarten. Alle Details unter www.ladiesdays.at

Top