Schlagwort-Archiv ladies

Kostenlose BikeHow Workshops für mehr Spaß auf zwei Rädern

admin No Comments

In Sachen Bergsport sind die Männer und Frauen von SnowHow-ClimbHow wahre Könner, alles staatlich geprüfte Bergführer und beruflich sowie privat ständig in den Bergen unterwegs. Einige davon sind auch auf dem Bike Meister ihres Faches, Trailbauer im Nebenberuf und nicht nur auf den heimischen Trails anzutreffen, sondern auch auf den Transalp-Routen und in allen anderen interessanten Bike-Destinationen. Die logische Erweiterung des SnowHow-ClimbHow Projektes heißt daher BIKEHOW. Und damit geht es diesen Sommer los, zum einen mit Tiroler Schulklassen, aber auch mit kostenlosen Workshops für alle Bikefans.

Da es in Österreich immer noch keine gesetzliche Regelung zur Ausbildung von Bike-Guides gibt, hat der Verein, der hinter dem Projekt BIKEHOW steckt, das kurzerhand selber in die Hand genommen und bildet seine staatlich geprüften Bergführer mit zwei absoluten Profis aus den eigenen Reihen zu top Bike-Guides aus. Der Vorteil ist, dass sie bereits durch ihre Bergführerausbildung die höchst mögliche Alpinausbildung haben und mit einem gezielten Bike-Fortbildungsprogramm nun auch für ihre Guide-Tätigkeit ein Siegel erhalten. In kostenlosen Workshops geben sie ihr umfangreiches Wissen weiter und verhelfen den Teilnehmern mit erprobten Übungen, ihre Fahrtechnik zu verbessern.

Für Einsteiger und Genießer
Am Entspanntesten funktioniert der Einstieg ins Bergradeln auf dem E-Bike. Aber auch dafür muss man ein paar grundlegende Dinge zu Brems- und Kurventechnik wissen, vor allem bevor es an die Abfahrt geht. Ein E-Bike wiegt schnell mal über 20 kg und kommt deshalb auch flotter in Fahrt. Blöde Stürze sind bei Ungeübten vorprogrammiert. Damit die ersten Ausfahrten unfallfrei über die Bühne gehen und sich der Abfahrtsspaß voll und ganz entfalten kann, veranstaltet BikeHow zusammen mit dem Tourismusverband Ötztal einen kostenlosen E-Bike-Workshop. Der beginnt mit einer Theorieeinheit, in dem es um Motoren, Akkus, Einstellungen, Bremsen, Bereifung usw. geht, am Praxistag sind mit den BikeHow-Guides Fahrtechnikübungen auf Schotter, Wald- und Wiesenboden angesagt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Personenanzahl jedoch begrenzt. Geschult wird in 4 verschiedenen Levels, passend zu Kondition und Vorwissen. E-Bikes gibt es gegen Gebühr vor Ort auszuleihen.
E-BikeHow Workshop Ötztal: 30.6. & 1.7.2018

Für Trail-Maniacs
Umso mehr man weiß und kann, umso mehr macht das technische Mountainbiken auf Single Trails Spaß, und wenn man beim Befahren von schmalen Wegen, über Wurzeln, Steine und Absätze in den Flow kommt, dann versteht man, wieso diese Art des Bikens, so beliebt ist. Der technisch anspruchsvolle Umgang mit dem Rad muss aber mit Profis geübt werden. Und hier kommen die Guides von BikeHow ins Spiel. Sie zeigen den Teilnehmern des Trail Workshops, worauf es ankommt, wenn man sturzfrei diverse Hindernisse bei der Abfahrt meistern will. Egal ob Trail-Neuling oder mit dem Ziel das nächste Level zu erreichen, alle Mutigen kommen hier ein ganzes Stück vorwärts. Aber einfach sind die Trails am Elfer nicht. Darum sollte man dafür Unerschrocken sein. Es gibt wieder 4 Levels, in denen geübt wird, und die Elferlifte sorgen dafür, dass 35 Interessierte kostenlos mitmachen können.
BikeHow Trail Workshop Elfer Stubai: 7.7.2018

Für Ladies
Hier kommen alle Damen, die sich fürs Mountainbiken interessieren oder bereits schon flott am Berg unterwegs sind, auf ihre Kosten. Für ein gemeinsames Wochenende geht es ins Stubaital, um Fahrtechnik zu üben, auf Tour zu gehen, nette Mädels kennenzulernen und sich rundum verwöhnen zu lassen. Egal ob Genussbikerin, Allmountain-Lady, Enduro-Frau oder Trail-Queen – in 4 Levels werden hier die Stubaier Routen und Trails unter die Lupe genommen. Es ist zwar kein kostenloses Angebot, dafür gibt es aber ein Rundum-Sorglos-All-Inklusive-Package mit tollem ****Hotel, Essen und Bergbahn inklusive. Die Guides sind bestens ausgebildete Locals, die zwei Tage abwechslungsreichen Bike-Spaß garantieren.
BikeHow Ladies Days Elfer Stubai: 14.-16.9.2018

Alle Details und Anmeldung auf www.bikehow.info

Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive Saalbach an neuem Standort beim 12er Express

admin No Comments

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zeigt sich zum Saisonstart tief verschneit und weckt damit ordentlich Vorfreude auf das Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive am 20. und 21. Januar 2018. Mit neuem Standort am „12er Express“ im Ortsteil Hinterglemm bietet die Veranstaltung Ausstellern und Partnern noch mehr Platz, um die neueste Freeride-Ausrüstung sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm zu präsentieren.

Wie bei jedem Tourstopp des Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive wird auch in Saalbach der größte kostenfreie Freeride-Ausrüstungstest der Alpen die erste Anlaufstelle für alle Besucher sein. Durch den neuen und zentralen Standort direkt an der Gondelbahn „12er Express“ dürfen sich die Besucher des FreerideTestival 2018 nicht nur auf eine größere Angebotspalette freuen, sondern sind dank des direkten Pisten- und Bahnanschlusses sogar noch schneller auf den schönsten Freeride-Hängen zwischen Schattberg, Zwölfer und Wildseeloder.

Das weitläufige und abwechslungsreiche Gebiet des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn bietet dann auch das perfekte Gelände, um das Equipment auf Herz und Nieren zu testen. Als eines der größten und vielseitigsten Skigebiete der Alpen hat es sich zum absoluten Freeride-Hotspot der Szene entwickelt und hält dabei sowohl für Einsteiger, als auch für Freeride-Profis, beinahe unbegrenzte Möglichkeiten bereit.

Ergänzt wird der Ausrüstungstest um ein vielseitiges Rahmenprogramm für alle Teilnehmer. Skifahrer und Snowboarder mit wenig Tiefschnee-Erfahrung steigen mit den Freeride-Kursen und den geführten Off-Piste-Touren der Freeride-Skischool Saalbach in den Powderspaß ein. Die Ladies erkunden währenddessen mit der Lokalmatadorin und österreichischen Freeride-Staatsmeisterin Sabine Schipflinger die besten Spots im Gebiet. Alle Tagesprogramme der Freeride-Skischool werden an diesem Wochenende zum Sonderpreis von 25 Euro pro Teilnehmer angeboten. Die Einnahmen gehen dabei vollständig an das Sozialprojekt „Lake Of Charity“.

Ein einzigartiges Erlebnis verspricht „Goergl Intense by Thule“. Gemeinsam mit Stephan Goergl, dem ehemaligen Doppel-Weltcup-Sieger, staatlich geprüften Skilehrer, Skiführer und Coach, erleben alle Fortgeschrittenen eine intensive Zeit im Backcountry. Traumhafte Ausflüge in das Gelände gehören genauso dazu wie individuelle Profi-Tipps zu Ausrüstung und eine abschließende Videoanalyse der persönlichen Fahrtechnik.

Aber das ist noch längst nicht alles. Der gratis BMW xDrive Shuttle bringt die Teilnehmer den ganzen Tag über sicher und bequem im brandneuen BMW X3 vom Ende der besten Freeride-Abfahrten zurück zum Lift. Und die gemütliche Thule Lounge mitten im Eventgelände ist der perfekte Platz, um sich bei einem Getränk und guter Musik mit Gleichgesinnten über die schönsten Hänge und den lockersten Powder im Gebiet auszutauschen. Hier sind dann auch die internationalen Freeride-Athleten von THULE und BMW Mountains vor Ort und geben gerne Tipps.

Die Anmeldung für den Ausrüstungstest und die Side-Events ist ab sofort auf www.freeride-testival.com online möglich. Dort finden sich auch alle Informationen rund um das Event und die weiteren Tourstopps der Veranstaltungsreihe.

KÄSTLE Powder Department Ladies Days am Stubaier Gletscher

admin No Comments

Freeriden wird auch unter den Ladies mehr und mehr zum Thema – wenn das Angebot stimmt. Das Powder Department am Stubaier Gletscher hatte mit den KÄSTLE POWDER DEPARTMENT LADIES DAYS bereits vor zwei Jahren den richtigen Riecher und setzt die Erfolgsgeschichte mit dem exklusiven Damen-Wochenende auch im kommenden Winter fort. Von 26.-28. Jänner sind wieder alle Ladies – von Freeride-Anfängerinnen bis zu Freeride-Könnerinnen – eingeladen, am Stubaier Gletscher erste Powderluft zu schnuppern oder mit Profis tiefer in die Materie einzutauchen. Gemeinsam mit den Partnern KÄSTLE, ORTOVOX und POC hat das POWDER DEPARTMENT Stubaier Gletscher wieder ein einmaliges Angebot auf die Beine gestellt.

Eine limitierte Anzahl von 24 Damen, 4 engagierte Guides, ein 4-Sterne-Hotel und Top-Leihmaterial machen die KÄSTLE POWDER DEPARMENT LADIES DAYS zum exklusiven Event, für welchen bereits im vergangenen Winter einige Damen alles versucht haben, um noch teilnehmen zu können. Im Jänner 2018 gibt es die nächste Chance, zwei Tage lang die Runs im Powder Department am Stubaier Gletscher zu testen und über die eigene Komfortzone hinauszugelangen. Die Guides, alles staatlich geprüfte Berg- und Skiführer und bekannte Namen in der Szene, haben bei den Damen 2017 schon wahre Begeisterungswellen ausgelöst und sind auch 2018 mit vollem Engagement wieder dabei. Jede Dame, die einen Platz bei den KÄSTLE POWDER DEPARTMENT LADIES DAYS ergattert, darf sich auf ein erlebnisreiches Wochenende in Österreichs größtem Gletscher-Skigebiet freuen, mit Rundum-Betreuung und einem Inklusiv-Leistungspaket von Guiding, über Liftpass und Leihmaterial bis zu Wellness, Essen und Getränke.

Programm KÄSTLE Powder Department Ladies Days 2018

• Freitag, 26.01.2018:
o 18:30 Uhr: gemeinsames Abendessen mit Vorstellung der Partner und Safety-Briefing

• Samstag, 27.01.2018:  
o 09:15 Uhr Café in der Ladies Lounge am Stubaier Gletscher, Eisgrat 2.900 m
o 09:30 bis 10:00 Uhr Ausgabe KÄSTLE Ski am Eisgrat
o 10:00 bis 13:00 Uhr Freeride Runs mit Guides in 4 verschiedenen Levels
o 13:00 bis 14:00 Uhr Mittagessen
o 14:00 bis 16:00 Uhr Safety-Check, LVS-Station, Freeriden

• Sonntag, 28.01.2018:  
o 09:15– 12:00 Uhr Freeride Runs mit Guides, LVS-Station, Safety-Check
o 12:00 – 13:30 Uhr Mittagessen
o 13:30 – 15:30 Uhr Freeride Runs mit Guides in 4 verschiedenen Levels
o 15:30 – 16:00 Uhr Café/Tee in der Ladies Lounge

Weitere Details, Packagepreise und Anmeldung unter www.stubaier-gletscher.com/ladiesdays

 

Und wenn sie läuft

admin No Comments

8. Bodensee Frauenlauf am 26. & 27. Mai

Frauen bewegen viel – in der Gesellschaft, in der Wirtschaft, in der Politik. Frauen bewegen sich aber auch gerne. Dabei geht es ihnen weniger um sportliche Höchstleistungen, sondern um ein gemeinsames Erlebnis und darum, sich selbst etwas Gutes zu tun. Der perfekte Rahmen, um mit 5.000 anderen laufbegeisterten Damen ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, ist der Bodensee Frauenlauf. Heuer geht er in seine 8. Runde und bringt mehr als nur die 3-Länder-Region in Schwung. Am 26. & 27. Mai 2017 steht die Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz im Mittelpunkt eines einzigartigen Laufsport-Events und wird zwei Tage lang das Laufgeschehen zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz bestimmen.

Das pinkfarbene Frauenlauf T-Shirt für alle Teilnehmerinnen soll kein Klischee bedienen, vielmehr dient es dazu, ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen. Denn all jene Damen, die es sich hinter der Ziellinie überstreifen dürfen, haben es geschafft – haben ihre Grenzen ausgelotet, den inneren Schweinehund überwunden und 5 bzw. 10 Kilometer lang durchgehalten. Nun darf gefeiert und sich gegenseitig gratuliert werden. Die Stimmung ist einzigartig, kein Konkurrenzgedanke, nur das Wir-Gefühl zählt. Und das Publikum zollt die Anstrengungen mit tosendem Applaus für jede einzelne Läuferin.

Alles beginnt am Samstag beim Seehotel am Kaiserstrand in Lochau. Schiff und Zug bringen die Damen von Bregenz aus an den Start, wo die Ladies mit einem Party mäßigen Warm-up körperlich und mental fit gemacht werden. Im Halbstunden-Takt fallen ab 17:30 Uhr die Startschüsse für die einzelnen Kategorien und nimmt das Ereignis seinen Lauf. Zuerst gehen die 10 km Läuferinnen auf die Strecke,  dann sind die 5 km Damen dran, gefolgt von den Mamas mit Kinderwagen und den Nordic Walkerinnen. Bereits kurz nach 18:00 Uhr werden die Schnellsten dann schon im Bodenseestadion am Bregenzer Festspielgelände erwartet, wo jede einlaufende Dame von der Menge lautstark begrüßt wird. Das Empfangskomitee bestehend aus Familien und Freunden kann sich dort bereits ab 16 Uhr bei einem tollen Rahmenprogramm die Zeit vertreiben und auf die spätere Siegerehrung mit Party am Kornmarktplatz einstimmen.

Die Laufstrecken:  5 und NEU 10 km in einer bezaubernden See-Kulisse
Entlang des Bodensees wartet auf die Damen eine der schönsten Laufstrecken. Vom Seehotel am Kaiserstrand in Lochau geht es auf der Pipeline vorbei am Strandbad Lochau, am Militärbad und dem neuen Bregenzer Hafen Richtung Bregenzer Festspielhaus. Durch die Allee beim Wirtshaus am See ist bald die beeindruckende Kulisse der Seebühne sichtbar. Die 5 km Läuferinnen haben es dort fast geschafft und starten den Endspurt ins Bodensee Stadion. Die 10 km Läuferinnen müssen noch die Schlaufe durchs Strandbad Bregenz hindurch am Bodenseeufer weiter zum Segel- und Yachthafen nach „Neu Amerika“ – der beliebten Badeinsel – nehmen. Dort befindet sich der Wendepunkt und führt die Strecke wieder zurück übers Hallenbad ins Bodensee Stadion.

Die Vorläuferinnen: Kathrine Switzer und Yvonne van Vlerken
Eine Pionierin des Frauenlaufsportes wird heuer erstmals beim Bodensee Frauenlauf mit dabei sein. Die US-Amerikanerin Kathrine Switzer schrieb vor 50 Jahren mit ihrer Teilnahme am Boston Marathon Geschichte, weil sie gegen die damals vorherrschende Meinung, dass Frauen für den Ausdauersport nicht geeignet seien, ein Statement setzte und trotz wutentbranntem Rennleiter, der sie versuchte aus dem Rennen zu zerren, ihren Lauf beendete. Mit Yvonne van Vlerken wird eine weitere großartige Läuferin beim Bodensee Frauenlauf mitmachen. Van Vlerken ist Weltmeisterin auf der Duathlon-Langdistanz und  mehrfache Ironman-Siegerin.

Der Rahmen: Frauenlauf Messe im Festspielhaus
Schon am Freitag öffnet das Bregenzer Festspielhaus für alle laufbegeisterten Damen seine Pforten. Bei der Frauenlauf Messe zeigen zahlreiche Aussteller aus allen Branchen ihre neuesten Produkte, bieten zwei Tage lang Shopping-Schnäppchen, eine Modeschau sowie Koch- und Fitnessshows. Leckerbissen vom Live-Cooking dürfen an Ort und Stelle verkostet werden und Teilnehmerinnen können ihre Goodies aus dem Messe-Bonusheft, das sich in jedem Starterbag befindet, bei den Partnern abholen.
Öffnungszeiten Frauenlauf Messe: Freitag, 14 – 20 Uhr, Samstag, 11  – 17 Uhr
Eintritt gratis!

PROGRAMM
8. Bodensee Frauenlauf am 26. &  27. Mai 2017

Freitag, 26. Mai 2017 im Bregenzer Festspielhaus
14 – 20 Uhr: Startnummernausgabe und Nachmeldung
14 – 20 Uhr: Indoor-Frauenlaufmesse mit spannendem Rahmenprogramm

Samstag, 27. Mai 2017 
11 –17 Uhr:  Indoor-Frauenlaufmesse mit spannendem Rahmenprogramm
11 –15 Uhr:  Startnummernausgabe und Nachmeldung im Festspielhaus
17.15 Uhr: Warm-up beim Start am Kaiserstrand in Lochau
17.30 Uhr: Start 10 km Laufen am Kaiserstrand
18.00 Uhr: Start 5 km Laufen am Kaiserstrand
18.20 Uhr: Start Laufen Mamas mit Kinderwagen am Kaiserstrand
18.30 Uhr: Start 5 km Nordic-Walking mit Stöcken am Kaiserstrand
ab 18.10 Uhr: Zieleinlauf der Siegerinnen im Bodensee Stadion
20.15 Uhr: Siegerehrung und Partynacht am Kornmarktplatz in Bregenz

Infos und Anmeldung unter: www.bodensee-frauenlauf.com

 

Ladies Special beim THULE FreerideTestival presented by BMW xDrive in Saalbach

admin No Comments

Die Damen sind in Sachen Freeriden im Vormarsch und haben das Vergnügen des Tiefschneefahrens längst auch für sich entdeckt. Pow(d)er-Ladies wie Sandra Lahnsteiner zeigen, wie’s geht und immer mehr tun’s ihr nach. Auf breiten Latten erobern sie das Gelände und treffen auch in Sachen Risikobeurteilung ihre eigenen Entscheidungen. Beim „Ladies Freeride Special“ im Rahmen des THULE Freeride Testivals presented by BMW xDrive in Saalbach gibt es für die Damen daher einen eigenen Workshops, um Fahrtechnik und lawinenkundliches Wissen zu verbessern.

Den 18. und 19. Februar haben sich bereits all diejenigen ganz dick im Kalender angestrichen, die am liebsten außerhalb der markierten Pisten im Tiefschnee unterwegs sind. In Saalbach im Salzburger Land steht dann der erste von insgesamt drei Tourstopps des THULE FreerideTestival presented by BMW xDrive an, und die Damen bekommen dort diesmal ihr eigenes Programm.

Die Freeride-Skischool Saalbach mit Guide Sabine Schipflinger  – der Siegerin 2014 der Austrian Freeride Series – nimmt die Damen beim „Ladies Freeride Special“ Samstag und Sonntag mit ins gigantische Freeride-Revier des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, um dort den Powder zu spüren und Linien in unverspurte Hänge zu zaubern. Sabine kennt als Local das Gebiet wie ihre Westentasche und bringt viel Erfahrung aus diversen Contests mit, die sie gerne mit den Damen teilt.

Maximal 6 Ladies pro Gruppe bekommen von ihr Tipps zur richtigen Fahrtechnik im Tiefschnee und wertvolle Informationen zu den Verhaltensmaßnahmen im Gelände, zum Thema Risikomanagement sowie zu alpinen Gefahren. Das „Ladies Freeride Special“ findet Samstag und Sonntag statt. Die Damen können sich für einen der beiden Tage ab sofort über die Freeride-Skischool Saalbach online oder via Email einbuchen. In den 75,- Euro pro Teilnehmerin ist die Leih-Notfallausrüstung mit Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde inkludiert.

Das FreerideTestival ist das größte Freeride-Test-Event der Alpen, bei dem rund 30 Marken aus der Branche vertreten sind und schon die Modelle für den nächsten Winter dabei haben. An der Talstation Reiterkogelbahn in Hinterglemm treffen sich die Damen zu ihrem „Ladies Special“ und können dort auch gleich die passenden Ski dafür im Testival-Gelände aussuchen.

FACTS
Anbieter: Freeride-Skischool Saalbach
Guide: Sabine Schipflinger
Termine: 18. und 19. Februar 2017
Dauer: ca. 5-6 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 6 Damen
Voraussetzung: Sicheres Skifahren auf allen Pisten. Erste Tiefschnee-Erfahrung vorteilhaft, aber keine Bedingung.
Kosten: 75,00 € pro Teilnehmerin zzgl. Liftkarte, inklusive Sicherheitsausrüstung (Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde)
Treffpunkt: 10:00 Uhr im Testival-Gelände (Talstation Reiterkogelbahn in Hinterglemm) beim Stand der Freeride-Skischool Saalbach
Anmeldung: per E-Mail an info@freeride-skischool.at oder über das Kontaktformular auf www.freeride-skischool.at online (Bitte bei Anmerkungen Stichwort „FreerideTestival“ angeben). Restplätze können direkt vor Ort gebucht werden (falls vorhanden).

Weitere Informationen zum THULE FreerideTestival presented by BMW xDrive auf www.freeride-testival.com.